fbpx

Person des öffentlichen Lesens: Reem Sahwil

In Büchern steckt das Potenzial, unser Leben zu verändern. Hier verraten dir Menschen aus dem öffentlichen Leben, welche Rolle Bücher und Literatur in ihrem Leben spielen.

Person des öffentlichen Lesens: Reem Sahwil

In Büchern steckt das Potenzial, unser Leben zu verändern. Hier verraten dir Menschen aus dem öffentlichen Leben, welche Rolle Bücher und Literatur in ihrem Leben spielen.

Reem Sahwil sagt von sich selbst: “Was mich ausmacht? Ganz klar Bücher. Sie öffnen Türen zur Kreativität und Inspiration. Sie geben mir das, was mir die Realität nicht geben kann: Ein sorgenfreies und friedliches Leben für immer! Ich baue mir beim Lesen ein eigenes Leben voller Vorstellungen und Träume, die sich garantiert erfüllen.”
Reem Sahwil kam 2010 mit ihrer Familie aus dem Libanon nach Deutschland. 2017 veröffentlichte sie gemeinsam mit Kerstin Kropac das Buch “Ich habe einen Traum. Als Flüchtlingskind in Deutschland“.

Reem Sahwil sagt von sich selbst: “Was mich ausmacht? Ganz klar Bücher. Sie öffnen Türen zur Kreativität und Inspiration. Sie geben mir das, was mir die Realität nicht geben kann: Ein sorgenfreies und friedliches Leben für immer! Ich baue mir beim Lesen ein eigenes Leben voller Vorstellungen und Träume, die sich garantiert erfüllen.”
Reem Sahwil kam 2010 mit ihrer Familie aus dem Libanon nach Deutschland. 2017 veröffentlichte sie gemeinsam mit Kerstin Kropac das Buch “Ich habe einen Traum. Als Flüchtlingskind in Deutschland“.

Du könntest mit einer Romanfigur einmal die ganze Nacht durchquatschen. Mit wem würdest du das gerne tun und worüber würdet ihr reden?

Vor einem Jahr hätte ich diese Frage nicht beantworten können. Nachdem ich aber das Buch “Das Cafe am Rande der Welt” gelesen habe, wünsche ich mir fast täglich mit der Hauptfigur John eine Unterhaltung zu führen. Pausenlos und Nächte lang. Wahrscheinlich würde ich sofort damit beginnen, mit der Hauptfigur über den Sinn des Lebens zu sprechen. Ich würde ihm Fragen stellen, die mir in den Sinn gekommen sind, nachdem ich das Buch gelesen habe, dass mein ganzes Leben veränderte. Natürlich würde ich auch die Chance nutzen und würde ihm erzählen, was meine Denkweise über das Leben ist und schauen, inwieweit seine Gedanken meine Zukunft beeinflussen. Und was ich auf jeden Fall mache, ist mich bei ihm bedanken für all das, was seine Person und seine Rolle in mir ausgelöst hat innerhalb kürzester Zeit.
Hätte man mich vor dem Lesen dieses Buches gefragt, was der Zweck meiner Existenz ist, hätte ich folgende Antwort gegeben: Um eine Familie zu gründen und zu arbeiten.
Heute beantworte ich diese Frage dank dieser Figur ganz anders: Dazu schaue ich rückblickend auf mein Leben und stelle mir folgende Fragen: Was hat mich stolz gemacht? Was habe ich erreicht und was will ich noch erreichen? Jeder kann sich seine Fragen individuell stellen. Ich weiß nur, dass die Antwort auf diese Fragen durch bisherige Erfahrungen und unser Umfeld geprägt ist.

Welchen Ort verbindest du auf besondere Weise mit Literatur? Dieser kann real, virtuell oder ausgedacht sein.

Das Meer. Das Meer ist der Ort, an dem Literatur am besten wertzuschätzen ist. Ob das Rauschen der Wellen, der Duft des Meeres und seine unbeschreibliche Farbe oder das innere Gespräch der Muscheln. Die reine Luft lässt die Literatur sich in alle Richtungen entfalten. Wie oft saß ich schon am Meer und habe Bücher gelesen? An keinem anderen Ort habe ich mich jemals so frei und einzigartig gefühlt. Sich am Meer mit der Literatur auseinanderzusetzen schafft eine fantasiereiche und harmonische Atmosphäre. Es ist so, als könnte ich das, was ich lese, anfassen und sogar selbst leben. Dieses Gefühl möchte ich niemals missen.

Gib den kommenden 6 Monaten deines Lebens einen eigenen Romantitel!

In den nächsten 6 Monaten werden so ausschlaggebende, prägende und emotionale Dinge in meinem Leben passieren. Deshalb lautet mein Romantitel: Auf der Suche nach mir selbst.

Ein Mensch, der dir nahesteht, ist kürzlich ausgewandert. Welches Buch schickst du ihm als Erinnerung an dich?

Egal wer diese Person ist. Sie würde viele Bücher von mir erhalten. Eines davon ist: “Everything Happens for a reason” (Mira Kirshenbaum).

Beende den Satz: Lesen ist für mich …

Lesen ist für mich das Geheimnis für Glück und Hoffnung.

Reem Sahwil

Folge Reem Sahwil auch auf Facebook und Instagram.

2017 ist Reem Sahwils Buch “Ich habe einen Traum. Als Flüchtlingskind in Deutschland” erschienen.

Pin It on Pinterest