fbpx

Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen

Wenn du nicht viel Zeit hast, um den ganzen Artikel zu lesen: Es geht um dieses wunderbare Buch!

Klicke auf das Bild, um dir „Das Versprechen dich zu finden“ auf Amazon anzusehen.

Buchcover

Titel: Das Versprechen dich zu finden

Autorin: Anne Youngson
Übersetzerin: Wibke Kuhn

Verlag: HarperCollins

Führst du das Leben, das du führen möchtest? So eine Frage schon wieder! Super schwer zu beantworten! Niemand ist immer nur zufrieden mit seinem Leben. Klar wollen wir bewusster leben. Und unsere Zeit nicht verschwenden. Im Roman “Das Versprechen, dich zu finden” von Anne Youngson, lernen wir, das Leben mit anderen Augen zu sehen und nähern uns der Antwort auf die Frage, welches Leben wir führen wollen.

Stopp

Nichts verpassen

Verpasste Chancen, unzählige Ausreden und immer wieder diese Lebensumstände, denen frau und man einfach so ausgeliefert ist: Das Leben will nicht immer so wie du willst. Tina und Anders, beide Anfang 60, haben sich wahrscheinlich viel zu lange nicht mit der Frage beschäftigt, was sie eigentlich selbst wollen.  Aus einem zufällig begonnenen Briefwechsel wächst eine Freundschaft.

Schachtel PralinenDie Schriftstellerin Anne Youngson schrieb den Roman, der ihr Erstlingswerk ist, erst mit 70 Jahren. Erst nach dem Eintritt in die Rente und etlichen anderen Projekten und Aufgaben, fand Youngson die Muße, Zeit und Disziplin ihr Werk zu verfassen. Aber sie hielt an ihrem Traum fest, über all die Jahre, und dank ihres Durchhaltevermögens, hat die Welt einen wundervollen, nachdenklichen und warmen Roman mit Tiefgang gewonnen.

Man weiß nie was man bekommt

“Ich halt das nicht mehr aus. Komm, wir fahren nach Dänemark. Vielleicht fühlen wir uns dann wieder so hoffnungsvoll wie damals als Mädchen.” Und dann sagte ich: “Wir sind aber keine Mädchen mehr. Und wir müssen diese Sache hier zu Ende bringen, bevor wir uns erlauben, uns auf bessere Zeiten zu freuen.”

Solche Momente gab es einige in Tinas Leben. Momente, in denen sie sich verbat glücklich zu sein und das Jetzt zu genießen. Die langersehnte Reise nach Dänemark mit ihrer Freundin Bella, trat sie jedoch nicht an. Bella starb und hinterließ ihre Freundin voller Schmerz, Sehnsucht und Trauer. 

Pärchen umarmt sich

“Ich habe das Gefühl, mein Leben geopfert zu haben, aber für nichts. Erstens habe ich mich den gesellschaftlichen Standards meiner Eltern und ihresgleichen geopfert, denn die verboten mir, abzutreiben oder allein ein Baby zu bekommen. Zweitens habe ich mich für den Hof geopfert.”

Schicksal oder einfach mal machen

Wir bekommen persönliche Einblicke in die Lebensgeschichten und Schicksale der beiden Protagonist*innen. Die Briefe sind lebensphilosophisch, respektvoll und voller Wärme und mit Hingabe zum Leben verfasst. Tina und Anders teilen viele freudige Momente, ihre Einsichten, ihre Hoffnungen und neue Träume, die sich gerade erst entwickeln.

Lebensentscheidungen

“Von Anfang bis nicht ganz zum Ende betrachtet – was habe ich verpasst, indem ich mir so viele Wahlmöglichkeiten schon in jungen Jahren versperrt habe?”

Wir verpassen immer etwas, weil wir Entscheidungen treffen. Aber über die Vergangenheit können wir nicht mehr verfügen. Wir müssen uns dem Jetzt widmen und diese wunderbare Botschaft vermittelt “Das Versprechen, dich zu finden”. Danke dafür, liebe Anne Youngson.

Schau dir das Buch bei Amazon an!

Bücher, die dir helfen dein Leben zu verändern?

Hier geht's zum Motivations-Paket!

Weibliche japanische Literatur: 7 Autorinnen für dich zum Entdecken

Viele von uns haben Japan durch Murakamis Bücher kennengelernt. Andere haben Mangas gelesen und Anime geschaut. Dennoch ist uns Japan weiterhin oft fremd und einzigartig. Im Artikel stelle ich dir 7 Autorinnen vor, die dir ganz neue Perspektiven und Einblicke liefern.

Wie du dir deine Liebe bewahrst

Verliebt sein, Händchen halten, sich gegenseitig stützen und Bewunderung zeigen, kleine Geschenke machen, die Partnerin überraschen, den Partner verwöhnen: Liebe hat viele Facetten. Doch wie können wir sie bewahren, wenn Alltag und Routine Einzug halten?

Warum machst du dir eigentlich solche Sorgen?

“Sorgen sind wie ein Schaukelstuhl. Sie halten dich beschäftigt, aber du kommst nicht voran.” In diesem Artikel wird es um solche Sorgen und das damit verbundene Grübeln gehen. Darum, warum sich die vielen Sorgen oft nicht lohnen und wie wir das Leben stattdessen angehen können.

Wenn die Schuld kaum zu ertragen ist

Von Drogen, Schuld und dem Leben im Knast handelt Dawkins Erstlingswerk “Alle meine Freunde haben wen umgebracht”. Die autobiographischen Züge sind offensichtlich. Die Authentizität, die damit einhergeht, erdrückt.

Falsche Männlichkeit: das große Missverständnis

Männer müssen so und so sein. Neben Vorurteilen und Unterstellungen prägen eine Menge Erwartungen unsere Gender-Vorstellungen und skizzieren klare Rollenbilder, die im Grunde nur falsch sein können.

Was erwartest du eigentlich von mir?

Es ist schwierig eigene Erwartungen loszulassen. Ich würde jedoch behaupten, dass es noch viel schwieriger ist, die Erwartungen anderer zu hinterfragen und beiseite zu tun. Wie kann es klappen?

Die größten Versager sind die erfolgreichsten!

Eigentlich haben Niederlagen und Fehlentscheidungen in unserer leistungs- und wachstumsorientierten Welt ja wenig Raum. Denkt man zumindest. Die Wahrheit ist, das Gegenteil ist der Fall.

Höre nicht auf zu wachsen

Stell dir einen Baum vor. Einen großen, prächtigen Baum mit starken Ästen, tiefen Wurzeln und Blättern so dicht, dass du nicht siehst, was dahinter ist. Was wenn du dieser Baum bist?

Schwanger? Mach dich doch nicht verrückt!

Die Schwangerschaft ist eine Lebensphase, die von vielen extremen Emotionen begleitet wird. Extrem können sie nach oben, aber auch nach unten verlaufen. Wichtig ist: Mach dich nicht wahnsinnig, aber lass dich auch nicht wahnsinnig machen.

An alle Mamas dieser Welt: SO NICHT!

Mutter sein. Was bedeutet das eigentlich? Wird deine Arbeit angemessen wertgeschätzt? Wird anerkannt, was du jeden Tag leistest? Falls nicht, dann ist dieser Artikel für dich.

Pin It on Pinterest