fbpx

Mädchen, der ist nicht gut für dich!

Hast du auch diese eine Freundin, die sich immer wieder in den Falschen verliebt?

Oder bist du vielleicht selbst eine, deren Interesse an einem Mann in dem Maße wächst, in dem er dich herabsetzt, Distanz aufbaut und sich dir gegenüber gleichgültig zeigt?

Nein, das macht dich nicht zu einem schlechten Menschen. Und ja, daran solltest du etwas ändern. Der erste Schritt zur Besserung ist bekanntlich die Erkenntnis und niemand Geringeres als die erfolgreiche, schwedische Comiczeichnerin Liv Strömquist, wird dir mit ihrer Graphic Novel “Der Ursprung der Liebe” die Augen öffnen.

Titel: Der Ursprung der Liebe

Autorin und Illustratorin: Liv Strömquist
Sprache: Deutsch
Verlag: Avant-Verlag

 

Feminismus darf radikal sein

Manchmal wünsche ich mir auf Seiten der FeministInnen ein paar weniger Verallgemeinerungen. Dann wieder überlege ich, ob es nicht wichtig ist, sehr pointiert und direkt das Kind beim Namen zu nennen. Liv Strömquist jedenfalls scheut keinen Vorwurf politisch unkorrekt zu schreiben und ganz ehrlich? Ich denke, sie tut gut daran.

Ihre Werke sind scharfzüngig, bissig, ironisch und so ehrlich, dass es verdammt nochmal weh tut. Hier also meine Warnung: Diese Graphic Novel wird dich aus der Fassung bringen, wird dir Wut-Tränen in die Augen treiben und dich ernüchtert zurücklassen.

Aber du wirst geheilt sein. Geheilt davon, immer wieder Bestätigung zu suchen, immer zu viel Fürsorge für andere zu betreiben, geheilt davon Erniedrigungen und “liebevolle” Dämpfer als Spaß abzutun und vor allem geheilt davon, deinen größten und wichtigsten Lebenszweck im Aufbau einer glücklichen Liebesbeziehung zu suchen.

Panels aus der Graphic Novel "Der Ursprung der Liebe"

Eine Kulturgeschichte der Liebe

“Der Ursprung der Liebe” ist eine Kulturgeschichte. Es geht um Liebe, Sex, Ehe, Beziehungen und patriarchalische Machtverhältnisse. Strömquists Zeichnungen frischen die Lektüre in besonderer Weise auf, machen Lust auf mehr und ermöglichen eine entspanntere Auseinandersetzung mit den Themen, als es ein Fließtext vermag. Im Werk räumt die Autorin auf mit Illusionen, falschen Glaubenssätzen und destruktiven Hoffnungen, denen wir Frauen immer wieder ausgesetzt sind.

Ein Mann umgeben von Frauen, Zeichnung

Das Patriarchat aufmischen

Wenn du ein Mann bist und Bock hast, das Patriarchat aufzumischen, dann empfehle ich dir dieses Buch.

Wenn du kein Mann bist, dann empfehle ist dir dieses Buch uneingeschränkt. Es kann nur helfen. Denn wenn du schon die bösen Typen von ihrem Fehlverhalten nicht heilen kannst: DU kannst aufhören an dir selbst zu zweifeln.

“Für Romantiker wird es hart! Denn Strömquist entlarvt unser Konzept von „Liebe“ ziemlich überzeugend als Überbau von neoliberalen Markt-Prinzipien einerseits und andererseits als private Mini-Religion – häufig geprägt von Machtinteressen, Manipulation und Egoismus.” (Quelle: hr2)

Sex and the city Parodie

Dieses Buch wird dir helfen bei Liebeskummer, Selbstzweifeln, Unsicherheit und der Bereitschaft allzu arge Kompromisse für die Liebe einzugehen. Kenne deinen Wert und erkenne deine Bedürfnisse. “Der Ursprung der Liebe” ist ein grandioses Werk, das ich am Liebsten jeder einzelnen meiner Freundinnen schenken möchte. Und den Männern eigentlich auch. Gegen den Glaube an die große Liebe ist nichts einzuwenden, aber lasst euch nicht weiter an der Nase herumführen. Lest dieses Buch!

Schau dir das Buch bei Amazon an!

Schau dir das Buch bei Genialokal an!

Bücher, die dir helfen dein Leben zu verändern?

Hier geht's zum Motivations-Paket!

Stelle dir diese Frage: Wie wichtig nimmst du dich wirklich?

Warum tun wir uns eigentlich oft so schwer dabei, uns selbst wichtig zu nehmen? Warum ist Selbstwertschätzung nicht selbstverständlich? Du willst dich selbst wichtig nehmen? Dieser Roman hilft dir dabei.

Gib dich nicht für ihn auf!

Die Liebe vermag Berge zu versetzen. Sie kann uns einen Sinn im Leben geben, Kraft schenken und Richtung weisen. Manchmal jedoch, macht sie uns auch kaputt … Nicht alles, was wie Liebe aussieht und sich wie Liebe anfühlt, ist auch gut für uns.

Nicht gegen den Tod, sondern für das Leben entscheiden

Manchmal ist es gut sich zu verkriechen, der Trauer Raum zu geben. Dann kommt aber auch wieder eine Zeit, in der wir Kraft schöpfen. Bist du soweit?

Genießt du die Einsamkeit?

Manchmal entscheiden wir uns für Einsamkeit, um Klarheit zu gewinnen, zu uns selbst zu finden, etwas zu genießen, das nicht durch den Einfluss unserer Mitmenschen verfälscht wird.

Wir können doch über alles reden!

Wie reagierst du, wenn sich jemand dir gegenüber im Ton vergreift und ausfallend wird? Äußerst du dein Missfallen oder lässt du vieles durchgehen?

Warum machst du dir eigentlich solche Sorgen?

“Sorgen sind wie ein Schaukelstuhl. Sie halten dich beschäftigt, aber du kommst nicht voran.” In diesem Artikel wird es um solche Sorgen und das damit verbundene Grübeln gehen. Darum, warum sich die vielen Sorgen oft nicht lohnen und wie wir das Leben stattdessen angehen können.

Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen

Niemand ist immer nur zufrieden mit seinem Leben. Klar wollen wir bewusster leben. Und unsere Zeit nicht verschwenden.

Sei die pure Leidenschaft!

Sicher gibt es auch in dir eine Sehnsucht, die dich antreibt, dich zweifeln lässt und deine Gedankenwelt genau dann aufwühlt, wenn du es gerade eigentlich überhaupt nicht gebrauchen kannst. Wenn du dich manchmal schon gefragt hast, wonach du dich da eigentlich sehnst, dann ist das hier vielleicht die Antwort: Leidenschaft.

Glücklich und wertvoll mit Übergewicht? Ja!

Dass wir Menschen uns mit all unseren menschlichen Eigenschaften gegenseitig so sehr verachten, ist schlimm. Schönheitsideale. Wer braucht sowas? Ich stelle dir ein Buch vor, das Mut macht Schönheitsideale in Frage zu stellen.

Es gibt Träume, die lebst du bereits!

Wieviele Träume passen eigentlich in all die Strukturen, Routinen und alltäglichen Aufgaben, denen du dich jeden Tag aussetzt? Vielleicht mehr als du denkst. Und vielleicht musst du einfach mal wieder genauer hinsehen!

Pin It on Pinterest